Allertseder, V.: Belastungsprofile von Bergwandertouristen in der Region Berchtesgaden- Ein Beitrag zur Belastungsdosierung und Risikominimierung beim Bergwandern. LMU München 2004. Dissertation

Allertseder, V.: Ruhig Blut. Bergwandern mit Pulsuhr. DAV Panorama 2/2009

Chronopoulos, K.: Entwicklung, Erprobung und Bewertung eines Taktikprogrammes für Einsteiger beim Skitourengehen. Mainz 2012. http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Gebhardt, G.: Zum Energieverbrauch beim therapeutischen Bergwandern im Berchtesgadener Land für adipöse Kinder und Jugendliche anhand des mobilen Spiroergometrie-Systems MetaMax®3B einschließlich Gütekriterien. Mainz 2011. http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Groß-Bölting, B. L.: Energieumsatz beim therapeutischen Bergwandern an     einer Adipositas- Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche. Mainz 2010. . http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Heß, K: Energieumsatz beim therapeutischen Skilanglauf mit adipösen Kindern und Jugendlichen- Eine Studie mit dem MetaMax®2B- System an der Klinik in Berchtesgaden. Mainz 2010.

http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Kienle, S: Bilanzierung von Körpergewichtsabnahmen bei Adipositas- Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche vor dem Hintergrund von Energieverbrauch und Energiezufuhr. Mainz, 2011.

http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Pilz, M.: Belastungssteuerung beim Bergwandern. TU München 1992, unveröffentlichte Diplomarbeit

Rothmaier, A: Zur Reliabilität der indirekten Energieumsatzbestimmung über „MetaSoft Optionen“ mit dem MetaMax 3B- System (Firma Cortex) zwecks Analyse des Fettstoffwechsels in Ruhe und Während Ergometriearbeit bei adipösen Jugendlichen. Mainz 2008. http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio

Rutishauser, W., Rhomberg, F., Sack, P.: Über die Veränderungen der Kreislaufzeiten bei der Behandlung der hämodynamischen Herzinsuffizienz mit Diuretica und Herzglykosiden. Helvetica Medica Acta, 1960 5/6

Sack, P., Nowy, H.: Klinische Ergebnisse telemetrischen Monitorings unter verschiedenen Alltagsbedingungen, aufgezeigt am Beispiel einer Pseudo- Epilepsie. Biomed. Technik 22 (1977)

Sack, P., Nowy, H.: Möglichkeiten der Telemetrie unter den Extrembedingungen des Kletterns. Bericht über die lückenlose medizinische Dokumentation einer Ersteigung der Watzmann- Ostwand. Sonderdruck aus Materia Medica Nordmark. Jan./Febr. 1978, 30/1-2

Sack, P.:  ECG- Telemetry in Monitoring the Mountaineer. Erlangen 1979 Abstract.  International Symposium: Telemetry of the  cardiovascular system.

Sack, P.: Chancen und Risiken bergsteigerischen Konditionstrainings. In: Österreichisches Kuratorium für alpine Sicherheit (Hrsg.): Sicherheit im Bergland. Wien Jahrbuch 1982

Sack, C.: Kreislauf- und Stoffwechselwirkungen einer Beta-2-Sympathikolyse durch Metoprololtartrat bei körperlicher Belastung. Vergleichende Untersuchung während Fahrradergometrie und Bergwandern. München 1986, Dissertation

Wekesea, Monika: Sport und Asthma: Untersuchungen zum Erfolgsnachweis sporttherapeutischer Maßnahmen bei stationär behandelten asthmakranken Kindern und Jugendlichen. Köln: Sport und Buch Strauss, Ed. Sport 1989

Werner, A.: Einfluss eines vierwöchigen Ausdauertrainings auf den Fettstoffwechsel adipöser Jugendlicher- Eine Studie mit dem MetaMax®3B- System der Firma Cortex®Biophysik GmbH zur Ermittlung des Respiratorischen Quotienten an der Klinik Schönsicht in Berchtesgaden. http://www.uni-mainz.de/FB/Sport/physio